Herzlich willkommen im
St.-Elisabeth-Hospital

  • Hinweis zur Änderung der Testverordnung ab dem 30.06. 2022 mit Anpassung durch das MAGS NRW vom 02.07.2022
  • Mit der Änderung der Testverordnung zum 30.06.2022 haben alle Personen (Besuchende, (ambulante) Patient:innen, Begleitpersonen etc.), die die Krankenhäuser und Seniorenhilfeeinrichtungen der Mathias-Stiftung betreten möchten, Anspruch auf einen kostenlosen Bürgertest.
    Voraussetzung für einen kostenlosen Test in NRW: Eine Selbsterklärung der Person, die sich testen lassen möchte > Formular kann hier heruntergeladen werden. In den Testzentren vor dem Mathias-Spital, dem Jakobi-Krankenhaus und dem Klinikum Ibbenbüren liegt das Formular aus.
    Voraussetzung für einen kostenlosen Test in Niedersachsen: Eine Bescheinigung der Einrichtung, die den Besuch, die Untersuchung o.Ä. bestätigt. Diese können Sie sich im Eingangsbereich des Paulinenkrankenhauses Bad Bentheim abholen.
    Mit negativem Testergebnis bekommen Sie dann Zutritt zu der jeweiligen Einrichtung.

Wenn Sie nach einem akuten Ereignis auf die Hilfe anderer angewiesen sind, stehen Sie vor der Situation, vertrauen zu müssen und dies über manchmal lange Zeiträume hinweg. Eine Zumutung? – Wir meinen: Nein. Denn Ihr Vertrauen wird durch unsere Haltung gerechtfertigt. Grundlage ist unser ganzheitliches Menschenbild: Sie stehen als Patient im Mittelpunkt und geben Inhalte, Tempo und natürlich auch Art und Umfang Ihrer Rehabilitation vor. Seelische Betreuung beispielsweise wird notwendig, wenn sich Resignation breitmachen will, weil der Genesungsprozess vermeintlich zu lange dauert oder das Bedürfnis größer wird, einfach nur noch versorgt zu werden. Wir wissen aus Erfahrung, dass die richtige Therapie hilft. Viele Betroffene kommen durch unsere Mithilfe wieder dahin, ein aktives und selbstbestimmtes Leben führen zu können. Wir setzen uns für Sie ein!

Hier können Sie sich erholen und wieder gesund werden

Mettingen ist ein idyllischer, traditionsreicher Ort mit rund 12.000 Einwohnern, er liegt zwischen Osnabrück und Rheine im Tecklenburger Land. Fast genau im Mettinger Ortskern liegt das St.-Elisabeth- Hospital – nicht ausgelagert, sondern integriert in den Ort und im Bewußtsein seiner Bewohner. Für Patienten, die schon recht erfolgreich in ihrer Rehabilitation vorangekommen sind, ist dieser Umstand von besonderem Interesse: Man erobert leicht den normalen Lebensraum zurück, entdeckt seine Bewegungsfreiheit neu, findet wieder Geschmack am Leben. Kleine Ausflüge ins Ortszentrum mit seinen Geschäften, Cafés und allem, was Mettingen zu bieten hat, werden gern genutzt.

Was Lebensqualität bzw. Lebensnormalität bedeutet, definiert jeder Einzelne für sich selbst.Gelingende Rehabilitation basiert auf professioneller Therapie. Doch darin erschöpft sie sich nicht: Bewußt oder unbewußt – in jedem Falle förderlich für die Rehabilitation wirkt sich aus, was sich sprachlich nur andeutungsweise wiedergeben läßt: die Atmosphäre, das Ambiente, der "Geist des Ortes und des Hauses".

Wir hoffen, dass unsere Infomationen ein wenig von dem vermittelt, was unsere Patienten hier tagtäglich erfahren: Wohlfühlen. Hoffnung. Lebensperspektive.

Neuigkeiten aus der Mathias-Stiftung

Montag, 11. Juli 2022

Ausgabe Juni 2022 - Mathias Aktuell

Pandemie stärkt das "Wir-Gefühl"

Dienstag, 19. Oktober 2021

Ausgabe Oktober 2021 - Mathias Aktuell

Patientensicherheit und bestätigte Versorgungsqualität